Home Kontakt | Impressum | Suche | Sitemap
NAVIGATION


NACHRICHTEN

VERANSTALTUNGEN

Ein klares Wort

Die Unternehmerfrauen im Handwerk Bremen sind eine tolle Gemeinschaft von Frauen, die gleichzeitig im Leben und im Berufsleben stehen. Wir sind ein Zusammenschluß mitarbeitender Ehefrauen aus Bremer Handwerksbetrieben, die sich regelmäßig zu Vorträgen, Erfahrungsaustausch und Seminaren treffen. Ich gehöre dem Zusammenschluß der UFH seit März 2003 an und habe in dieser Gemeinschaft viele interessante Stunden verbracht, gelacht, diskutiert und viele hilfreiche Tipps mit nach Hause genommen. Als mitarbeitende Ehefrau in einem Malereibetrieb ist es nicht immer einfach, Angestellte, Mutter und Ehefrau in einer Person darzustellen. Berufliches und Privates mischt sich und kann nach Feierabend nur schwer von einander getrennt werden. Es ist schön, diese Erfahrungen mit den anderen UFH-Mitgliedern zu teilen
Anja Swiergiel


Bereits bei meinem Eintritt in den UFH-Arbeitskreis im Jahr 1994 habe ich festgestellt, dass dieser Kreis einzigartig ist. Hier kommen Frauen zusammen, die sich im Grunde nur dadurch gleichen, weil sie mit ihrem Chef verheiratet sind. Innerhalb dieses Kreises sind wir jedoch in der Lage, uns handwerksübergreifend über viele Jahre weiterzubilden und auszutauschen. Dabei kommt kein Konkurrenzgedanke auf - im Gegenteil. Eher entsteht nach den Treffen, vor allem aber nach den Seminaren ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl. Wir Unternehmerfrauen haben eben erkannt, dass hinter jedem erfolgreichen Mann (Betrieb) eine starke Frau steht. Ich freue mich sehr darauf, nach meiner Vorstandsarbeit, ein starkes Mitglied zu bleiben.
Susanne Gerken,


Inzwischen bin ich schon seit 12 Jahren bei den Unternehmerfrauen und habe meinen Beitritt nicht bereut. Bei den monatlichen Veranstaltungen können wir uns betrieblich auf dem Laufenden halten, da es immer wieder Veränderungen durch neue Vorgaben und Gesetze gibt. Auch die persönlichen Belange kommen nicht zu kurz, wie wir erst kürzlich auf unserem Seminar Bewegung, Ernährung & Co erleben konnten. Gerade als mitarbeitende Frauen im Handwerksbetrieb unserer Männer stellen wir unsere eigenen Interessen oft genug hinten an und so können wir in netter Gesellschaft etwas für uns tun. Wir haben die Möglichkeit, das Programm mit zu gestalten und unser engagierter Vorstand findet immer sehr gute Referenten zu den ausgesuchten Themen.
Marina Böge,


Ich bin seit 2001 Mitglied im Verein der Unternehmerfrauen im Handwerk Bremen(UFH). Kurz nach meinem Eintritt wurde ich gefragt, ob ich nicht im Vorstand tätig sein möchte. Nach einer kurzen Bedenkzeit habe ich mich dazu entschlossen und die Tätigkeit der Schriftführerin übernommen. Durch Neuwahlen nach 3 Jahren und Ausscheiden der 1. Vorsitzenden wurde ich zur 2. Vorsitzenden gewählt. Die Arbeit im Vorstand ist sehr interessant. Vereinsrecht und Vorstandsarbeit waren für mich bis dahin neu. Mein Wissen auf diesem Gebiet hat sich durch diese Arbeit positiv weiter entwickelt. Ich habe viel dazu gelernt. Ferner macht es viel Spaß, mit Dozenten Themen für die Wochenendveranstaltungen sowie Abendveranstaltungen abzustimmen. Ich nehme aus jeder Veranstaltung etwas für mich mit. Der Zusammenhalt sowie die Gemeinsamkeiten der Frauen im Verein, geben mir ein gutes Gefühl. Ich wünsche mir noch viele weitere interessante und gute Veranstaltungen mit dem Verein.
Marlies Schlöcker