Home Kontakt | Impressum | Suche | Sitemap
NAVIGATION


NACHRICHTEN

VERANSTALTUNGEN

Death cleaning

Mit den Begriffen „death cleaning“ und „Notfallordner“ ist die Ordnungsfachfrau Heike Andersen vom „Sixty Silver Ordnungsteam“ gar nicht so glücklich. Papierkram wie Versicherungsunterlagen, Patientenverfügung, Testamente und klare Anweisungen, was im Notfall passieren soll, sind Dinge, die man nur allzu gerne auf den fernen verregneten Sonntag schiebt, der nie kommt. Das Wissen, dass man sich eigentlich darum kümmern müsste, macht diffus ein schlechtes Gewissen und drückt die Laune. Manchmal so sehr, dass die Lebensfreude getrübt wird und die Angst vor Tod mehr Gewicht bekommt als nötig.
Wer sich einmal der Aufgabe stellt, eine leicht einhaltbare Ordnung und Struktur in Papieren und Besitztümern zu schaffen, fürchtet sich nicht vor dem Notfall , sondern positioniert seinen „Lebenskompass-Ordner“ mitten im aktiven Leben. Darüber hinaus Klarheit im Besitz zu schaffen, sich von Ballast zu befreien und Dinge im Voraus zu verteilen, vermeidet Streit, Aufregung und mühsames Suchen. Es geht keineswegs nur um die späteren Erben, sondern vor allem um sich selbst. Es bedeutet, sich selbst zu einem klaren Umgang mit dem vermutlich letzten Drittel des Lebens zu führen. Für Unternehmer*innen ist dieses Thema besonders wichtig, denn hier geht es neben dem Privaten um Lebenswerke, die will man sicher in guten Händen wissen, wenn man selbst nicht mehr aktiv im Unternehmen tätig sein will oder kann. Einmal diese wichtigen, aber mitunter unangenehmen Dinge zu erledigen, führt dahin, „die Silberzeit des Lebens“ entspannt zu genießen.

Referentin:
Frau Heike Andersen

Ort:
Handwerkskammer Bremen

Zeitpunkt:
Donnerstag, den 01. Oktober 2020, 19 Uhr

zurück zur Übersicht