Home Kontakt | Impressum | Suche | Sitemap
NAVIGATION


NACHRICHTEN

VERANSTALTUNGEN

Abenteuer im Dschungel des Lebens,

die Realität findet meistens ohne Übung statt.

Am 27.06.2013 haben 16 Unternehmerfrauen im Presse Club, im Schnoor den sehr interessanten und lebendig gestalteten Vortrag von Frau Annelie Keil verfolgt.
Unser Organismus muss sich ständig selber organisieren. Das Leben organisiert sich im Organismus und im Kopf. Dies ist eine Art Dschungelbetrieb. Jedes Leben hat Teile, die wie ein Dschungel aussehen. Dies ist unsere Biographie, z.B. Trennung, Kinder, Demenz der Eltern oder Schwiegereltern, Pflegeprobleme usw. Unser Leben lebt vom Wandel. In unserer Biographie fragt jeder nach Antworten: Warum habe ich gerade Krebs bekommen? Alles was gut ist, haben wir entschieden, dass Schlechte die anderen. Ein Bild was wir von uns haben, gibt uns Vertrauen.
Wir kommen ungefragt zur Welt, wir haben das nicht entschieden.
Warum sind wir auf der Erde? Macht unser Leben einen Sinn? Spielt man nur noch eine Rolle? Welcher Teil meines Lebens soll mehr Bedeutung erhalten. Bedeutungen ändern sich im Leben.
Bedeutungen und Sinn im Leben sind die wichtigsten Punkte. Burnout ist häufig eine Sinnkrise. Angst vor dem Alltag. Angst bzgl. der Kinder.
Das Warum ist der Sinn. Solange es ein Warum gibt, hat das Leben einen Sinn.
Wir haben uns die Familie nicht ausgesucht. Wir fallen ins Unbekannte. Mit der Abnabelung fängt das eigene Leben an (organisch). Wir haben unser Geburtsdatum nicht entschieden, wir sind Zeitzeugen, unsere Eltern sind andere Zeitzeugen.
Wir leben im Urwald, aber wir machen ihn urbar. Der Zufall macht das Leben spannend.
Wir können in jeder Krise Entscheidungen treffen, auch mit Hilfe anderer. Die Sinnfrage ist immer eine dialogische Sache. Unter Umständen leben wir bis zu sechs Leben – Mann, Kind, Eltern, Schwiegereltern usw.
Das Leben ist in fünf Kategorien eingeteilt: müssen, sollen, können, wollen, dürfen.
Dies kann uns zugemutet werden, wir müssen uns geistig und spirituell entwickeln.
Daher ist es ganz wichtig, dass wir uns mitteilen, wie gerade unsere Befindlichkeit ist.

Keil1.JPG
Keil2.JPG
Keil3.JPG

Keil4.JPG
Keil7.1.jpg
Keil10.jpg

zurück zur Übersicht