Home Kontakt | Impressum | Suche | Sitemap
NAVIGATION


NACHRICHTEN

VERANSTALTUNGEN

Warum kann will oder darf ich nicht so bleiben wie ich bin

Aber wer bin ich denn, wenn ich so bleibe?

Am 3. März 2011 trafen sich die Unternehmerfrauen im Handwerk Bremen zu einer Abendveranstaltung im Presse Club im Schnoor in Bremen. Zu dieser Veranstaltung waren der Arbeitskreis Osterholz-Scharmbeck und der Arbeitskreis Delmenhorst eingeladen. Prof. Dr. Annelie Keil, Soziologin und Gesundheitswissenschaftlerin hat 30 Unternehmerfrauen sehr lebendig, dynamisch und humorvoll durch den Abend geführt:

Das Beste gibt es bei der Geburt umsonst: Das Geschenk des nackten Lebens. Ungefragt wird das Licht der Welt erblickt und es muss zunächst angenommen werden, wie es kommt. Leben hat nichts versprochen: weder eine liebevolle Familie, Glück, Gesundheit, die große Liebe, eine erfüllende Arbeit noch gar ein langes Leben. Die Zukunft ist unbekannt und muss im Laufe des Lebens immer wieder als Herausforderung angenommen werden. Gedanken und Gefühle werden geformt, es wird gelernt, in Beziehungen zu leben, man wird krank und wieder gesund, hat Erfolge und Misserfolge, ist Einzelgänger oder Herdentier, ist mit dem Erreichten zufrieden oder fühlen uns an den Rand gedrängt. Einzigartig ist die Biografie, die jeder Mensch gestaltet. Alltagsroutinen werden von Lebensereignissen wie Krankheit, Trennung, Abschieden und Verlusten unterbrochen, die jeden in Verzweiflung bringen können. Aber gleichzeitig wird die Erfahrung gemacht, dass es nach jeder Krise wieder weiter geht.

In dem Vortrag ging es um viele persönliche Fragen und Antworten: Woher komme ich? Wo stehe ich heute? Wo gehe ich hin?

IMG_0633_030311.jpg

zurück zur Übersicht